home-corner-piece-right
home-corner-piece-left

Blogs • 11.08.2022

Gofore feiert 20-jähriges Firmenjubiläum – Vom Startup zu einem der profitabelsten Unternehmen der finnischen IT-Branche

11. August 2022, Helsinki / München – Gofore feiert 20-jähriges Firmenjubiläum – das Beratungsunternehmen stieg vom Startup zu einem der  profitabelsten Unternehmen der finnischen IT-Branche auf.


Bild, von links: Mikael Nylund und Timur Kärki. 

Gofore feiert diesen August sein 20-jähriges Bestehen. Das Unternehmen entstand, als der heutige Vorstandsvorsitzende Timur Kärki 2001 seine Freunde Petteri Venola, Jani Lammi und Mika Varjus davon überzeugte, gemeinsam mit ihm eine Firma zu gründen. Ihre erste Geschäftsidee war die Entwicklung eines digitalen Finanzsystems. Hier entstand auch die Inspiration für den heutigen Namen: “Go for e” (E-Payment und Business). Als der erste große Kundenauftrag sicher schien und Risikokapitalgeber an Bord waren, gab Kärki seine sichere Festanstellung bei einem großen Softwareunternehmen auf.

Erst Pech, dann der Neuanfang

Doch es sollte anders kommen. Der Kunde zog sich aus dem Projekt zurück und das neu gegründete Unternehmen stand auf einmal ohne Aufträge da. Die Investoren wanden sich ab und die Idee von Gofore musste erst einmal auf Eis gelegt werden. Der Traum jedoch lebte weiter – und nahm bald neue Formen an. “Im Jahr 2002 setzten wir uns zusammen, um das Geschäftsmodell und die Werte von Gofore neu zu definieren: Gofore sollte der bestmögliche Arbeitsplatz für sie und andere sein und mit dem Erfolg ihrer Kunden und Kundinnen voranschreiten. Das sind auch heute noch unsere zentralen Werte, und auch unser Geschäftsmodell ist dasselbe geblieben”, sagt Timur Kärki stolz.

Im Gründungsjahr wurde das Geschäftsmodell von Software auf Beratungsunternehmen umgestellt. Von nun an wollten sie ihr Fachwissen an andere Unternehmen verkaufen. Kärki gab seinen Job zum zweiten Mal auf und die anderen Gründer folgten. Gofore nahm seine Tätigkeit offiziell im August 2002 in Tampere auf, wo sich auch heute noch der Hauptsitz des Unternehmens befindet.

Bild: Die Gründer von Gofore, von links Mika Varjus, Timur Kärki, Petteri Venola und Jani Lammi.

Stetiges Wachstum

Die ausdauernden Bemühungen brachten 2005 den ersten Erfolg. Seitdem befindet sich Gofore auf einer stetigen Wachstumskurve und ist ein profitables Unternehmen geworden, das Ende Juni 2022 über 1.000 Mitarbeiter in 12 Niederlassungen in Finnland, Deutschland, Estland und Spanien beschäftigt. Seit 17 Jahren ist Gofore nun schon jedes Jahr stark gewachsen, in den meisten Jahren mit einer Rate von über 50%, und der vergleichbare Betriebsgewinn lag jedes Jahr bei über 10%.

“Ich denke, unser Geheimrezept ist die Gofore-Kultur: Sinnhaftigkeit, Erfolg im Team, niedrige Hierarchien, psychologische Sicherheit und eine gemeinsame Wertebasis. Wir sind erfolgreich in unserer Branche und wollten darin die Besten sein. Wir erweitern stetig unser Repertoire und überlegen, welches Hindernis wir als nächstes bewältigen müssen. Wir haben uns inzwischen auch von einigem ohne Wachstumschancen getrennt und haben Nein zu anderen gesagt, die zwar Wachstum versprechen, aber nicht zu unseren Werten passen”, beschreibt Kärki.

Im Jahr 2017 wurde Gofore an der Börse notiert und 2021 auf die offizielle Liste gesetzt. Bei der Übertragung der Börsennotierung verkauften die Gründungspartner einen Teil ihrer Aktien, um die in- und ausländische Eigentümerbasis des Unternehmens zu erweitern und die Liquidität der Aktie zu erhöhen.

Akquisitionen bereichern die Kultur

Bis auf Mika Varjus und Jani Lammi haben sich die Gründer in den letzten Jahren aus dem Tagesgeschäft des Unternehmens zurückgezogen. Kärki übergab seine Rolle als CEO im Jahr 2019 an Mikael Nylund, der seit 2010 bei Gofore tätig ist.

Nylund, ehemaliger Berater, war maßgeblich an den seit 2017 getätigten sieben Unternehmensübernahmen beteiligt, die alle einen wesentlichen Einfluss auf das haben, was Gofore heute ausmacht. Das Unternehmen strebt weiterhin internationales Wachstum an, insbesondere in Deutschland. Hier ist Gofore seit 2016 präsent ist.

“Akquisitionen sind ein wichtiger Teil von uns, und sie sind alle erfolgreich. Die neuen Teams haben unsere Vielfalt vergrößert und uns mit wertvollen Fähigkeiten ausgestattet. Wir sind zu kompetenten Einkäufern und einer Gemeinschaft geworden, in der man sich leicht integrieren kann und sich willkommen fühlt”, sagt Mikael Nylund.

“Wir Gründer sind stolz darauf, dass Gofore nicht mehr ein Unternehmen ist, das sich auf Einzelpersonen verlässt, sondern eine starke, selbstverwaltete Kultur und eine Gemeinschaft, die nicht nur wächst und sich erneuert, sondern auch sehr veränderungsresistent und ausdauernd ist”, fügt Kärki hinzu.

Bild: Sommerfest von Gofore 2005 und 2022. 

Ethische Digitalisierung für die nächsten 20 Jahre

Gofore hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ethische Digitalisierung sowohl in der Gesellschaft als auch in Unternehmen zu fördern. Im Jahr 2021 betrug der Nettoumsatz des Unternehmens 104 Millionen Euro, wovon 65% auf den öffentlichen Sektor entfielen.

“Die Fokussierung auf die Kunden des öffentlichen Sektors hat sich für uns als die richtige Entscheidung erwiesen, und wir haben das Privileg, seit fast zwei Jahrzehnten Teil wichtiger gesellschaftlicher Digitalisierungsprojekte zu sein. Parallel dazu haben wir ein wachsendes Privatkundengeschäft aufgebaut, das sich auf die industrielle Digitalisierung konzentriert. Daraus ergeben sich sowohl in Finnland als auch in anderen europäischen Ländern eine Vielzahl von Geschäftsmöglichkeiten”, so Nylund.

Diagramm: Nettoumsatz und Rentabilität von Gofore
*Bereinigtes EBITA% ab 2019, davor Betriebsgewinn-%.

Während des Jubiläumsjahrs setzt sich Gofore für Inklusion und ethische Werte in der Digitalisierung und für die ethische Nutzung von Daten ein. Diese Themen werden u. a. durch die Zusammenarbeit mit den Partnern Plan International Finnland und dem Wissenschaftszentrum Heureka in Vantaa, Finnland, umgesetzt.

Zusammen mit Plan International und Samsung Nordics entwickelt Gofore den Prototypen Equality Tech: Über 25 Mädchen waren global am Entwicklungsprozess beteiligt. Aufgrund der Erkenntnisse und Vorschläge der Gruppe wird nun eine Lösung erarbeitet, um Missinformation und verletzende Inhalte zu bekämpfen, so soll digitale Sicherheit gefördert werden. Die Ergebnisse werden im Herbst veröffentlicht.

Weitere Informationen:

Timur Kärki, COB, Gofore Plc tel. +358 040 828 5886

Mikael Nylund, CEO, Gofore Plc tel. +358 40 540 2280

Gofore ist ein Beratungsunternehmen für digitale Transformation mit nordischen Wurzeln und lokaler europäischer Präsenz. Mit mehr als 1000 leistungsorientierten Mitarbeitenden in Finnland, Deutschland, Spanien und Estland verbinden wir finnische Vertrauenswürdigkeit und Top-Expertise in unserer Branche. Wir nutzen unser ganzheitliches Dienstleistungsangebot – Beratung, Software-Entwicklung, Design und Qualitätssicherung – als Werkzeuge, um positive Veränderungen in Gesellschaft und Unternehmen anzustoßen. Wir kümmern uns um unsere Mitarbeitenden, unseren Kundenkreis und die Umwelt. Unsere Werte leiten unser Geschäft: Gofore ist ein großartiger Arbeitsplatz, der vom Erfolg der Kundinnen und Kunden lebt. Im Jahr 2021 belief sich unser Nettoumsatz auf 104,5 Millionen Euro. Die Aktie von Gofore Plc ist an der Nasdaq Helsinki Ltd. in Finnland gelistet. Gofore hat in Deutschland Standorte in Braunschweig und München. Lernen Sie uns besser kennen unter germany.gofore.com/.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann empfehlen Sie ihn doch weiter.