home-corner-piece-right
home-corner-piece-left

Blogs • 10.08.2021

Test Automation als Service im Fokus

Testen und Testautomatisierung wurden in der Vergangenheit hauptsächlich als ein Teil der Softwareentwicklung gesehen. Mit fortschreitender Digitalisierung ist das Thema aber nun fast in jedem Unternehmen angekommen. In den meisten Fällen gewannen die Test- und Sicherungsprozesse mit immer mehr einbezogenen Systemen auch vermehrt an Bedeutung – zur großen Überraschung der Käuferinnen und Käufer. So war beispielsweise bei der Umstellung auf die Cloud-Lösungen anfangs oft nicht absehbar, wie groß und dauerhaft die Veränderung beim Testen sein würde.

Erschwerend kommt hinzu, dass das Thema Testautomatisierung für viele Unternehmen in diesem Umfang neu ist. Daher gibt es auch keine bestehenden Vorgehensweisen oder Praktiken, welche sich auf die veränderten Anforderungen anwenden lassen. Testinitiativen wurden in der Vergangenheit unter der Leitung einiger Systemexperten durchgeführt, und konzentrierten sich oft auf sehr spezifische Änderungen. Es wurden selten bis gar keine groß angelegten und regelmäßigen Regressionstests im Unternehmen durchgeführt.

Wenn nun plötzlich mindestens vierteljährlich Systemupdates von Herstellern anstehen und alle Tests innerhalb weniger Wochen durchgeführt werden müssen, reichen die bisherigen Praktiken nicht mehr aus. Außerdem gibt es in der Regel immer nur wenige Fachkräfte, die die implementierten Geschäftsprozesse in den Systemen gut genug kennen, um die Tests durchzuführen zu können. Sie haben zwar ein gutes Verständnis für die zu testenden Prozesse, können auf Dauer die Tests aber nicht durchführen da sich das negativ auf ihre sonstige Produktivität auswirken würde.

Unter den beschriebenen Umständen und mit der zunehmenden Regelmäßigkeit an Tests kommt man schnell zu dem Schluss, dass Hilfe beim Testen benötigt wird. Außerdem ist es sinnvoller und effizienter die Tests zu automatisieren, als eine große Gruppe von Testenden zu beschäftigen.

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Testautomatisierung ist oft noch weit von einem Stand entfernt, bei dem die Automatisierung einen großen Teil der Testanforderungen des Unternehmens tatsächlich abdeckt. Ein klarer Engpass ist dabei die Identifizierung und Beschaffung der notwendigen Ressourcen. Bereits ohne Automatisierung ist es schwierig, den gesamten Test und dessen Umfang abzusehen, ohne sich vorher systematisch mit dem Thema zu beschäftigt zu haben. Jetzt ist es noch schwieriger, alle Anforderungen der Automatisierung zu skizzieren. Plötzlich stellten sich Fragen, auf die es vorher noch keine Antworten gab. Welche Art von Fähigkeiten werden gebraucht, in welchem Ausmaß und wie lange werden sie benötigt, woher kommen sie, und wie viel werden sie kosten?

Typischerweise beinhaltet die Einführung einer Automatisierung eine Form von Planungs- und Vorbereitungsprozess. Der nötige Umfang davon ist oft proportional zur Ausgangssituation des Unternehmens in Bezug auf das Testen. Die Endergebnisse sind ausreichend detaillierte User Cases, ein Testplan und eine technische Analyse der zu testenden Prozesse sowie deren Eignung für die Automatisierung. Darüber hinaus werden Testumgebungen, Benutzer und Daten benötigt. Schließlich wird entschieden, wie die Dinge priorisiert, überwacht, und berichtet werden sollen. Außerdem wird festgelegt, wie reagiert werden soll und wo all dies dokumentiert wird. Das sind viele Dinge, die man wissen muss, selbst wenn sich ein ganzes Team die Zuständigkeit dafür teilt.

Mit dem Start der technischen Umsetzung steigt dann der Bedarf an weiteren, verschiedenen Fachkräften. Dann werden Infrastrukturexperten, Softwareentwickler und Testautomatisierungsexperten benötigt. Alternativ ist es auch möglich, ein bestehendes kommerzielles Produkt zu nutzen, um einige der Herausforderungen einfacher zu bewältigen.

Oft ist allerdings der Umfang der benötigten Fähigkeiten im Vorfeld so schwer zu bestimmen, dass das Unternehmen am Ende eine Mischung aus Beratern oder Einzelpersonen sucht, ohne den tatsächlichen Bedarf an Fähigkeiten zu kennen. Die Rekrutierungsprozesse sind dann unnötig schwerfällig und zeitaufwändig, und der Weg von der Entscheidung über die Bereitstellung bis zur Inbetriebnahme der Testautomatisierung kann mehrere Monate – und mehrere Testzyklen – in Anspruch nehmen.

 

Testen als Dienstleistung

Stellen Sie sich vor, Sie haben beschlossen in eine Testautomatisierung zu investieren. Eine mögliche Herangehensweise wäre die Aufstellung eines Plans für die nächsten Jahre, alle benötigten Ressourcen zu kalkulieren und entsprechend vorab zu bestellen. Für einfache und überschaubare Projekte kann das natürlich gelingen. Haben sie aber komplexere Projekte würde das aufgrund der notwendigen Risikopuffer wahrscheinlich in der Planung und Umsetzung sehr langwierig und am Ende daher auch sehr teuer werden.

Was wäre, wenn Test- und Automatisierungsprojekte bei Bedarf bestellt und geliefert werden könnten? Oder wie wäre es, wenn man die Projekte sogar noch in kleine Teile zerlegen und einzelne Teile bei Bedarf hinzufügen kann? Warum sollte man ein ganzes Projekt auf einmal kaufen, wenn man nur ein kleines Einzelteil daraus benötigt, das das Projekt voranbringt.

Sie können die Umsetzung als Dienstleistung kaufen, und Gofore sorgt dafür, dass Sie immer genau die Kernkompetenzen zur Verfügung haben, die Sie in der aktuellen Phase des Projekts gerade brauchen. Arbeit und Kosten können auf agile Art und Weise, mit dem in Ihrer Situation am besten geeigneten Zeitplan und mit den gewünschten Kapazitäten abgestimmt werden. In einem Fall könnte es sich dabei zum Beispiel um einige wenige Personen handeln, die ständig im Projekt benötigt werden. Die nötige Anzahl lässt sich dabei auf den anpassen. In einem anderen Fall könnte es sich um ein Modell handeln, bei dem die nötige Arbeit heute von einem Testmanager, morgen von einem Cloud-Experten und nächste Woche von einem Testautomatisierungsentwickler erbracht wird. Oder es könnte ein Sprint mit definierter Länge von zwei Wochen bis zu einem Monat vereinbart werden, bei dem Gofore eine Aufwandsschätzung abgibt und für deren Umsetzung verantwortlich ist. In allen Fällen passt sich die Leistung immer Ihren aktuellen Bedürfnissen an und lässt sich jederzeit nach oben oder unten skalieren.

 

Erhalten Sie agile Testautomatisierung als Service von Gofore

Geschwindigkeit und Agilität sind im Gofore-Modell direkt enthalten. So ist man nicht an den Kauf von ganzen Projekten gebunden, sondern kann nach Bedarf einzelne Komponenten wie zum Beispiel spezifische Schulungen oder Automatisierung eines einzelnen Use-Cases bestellen.

Die Rechnungsstellung erfolgt nur während der Umsetzung und Gofore stellt sicher, dass immer die nötigen Kernkompetenzen zur Verfügung stehen. Statt einer einzelnen Person ist dabei immer ein größeres Team im Hintergrund, das zu jedem Zeitpunkt des Projekts über das notwendige Fachwissen verfügt und das Projektteam unterstützen kann.

Gofore Oyj

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann empfehlen Sie ihn doch weiter.