home-corner-piece-right
home-corner-piece-left

Kunde AirD

Eine IoT-Anwendung von Weltklasse sorgt auf einem internationalen Kongress in Miami für Aufmerksamkeit.

Finnisches Design und Spitzentechnologie

Das Startup AirD brachte eine neue Klimaanlage auf den Markt, die herausragendes Design mit modernster Technologie kombiniert, um hohe Energieeinsparungen zu erzielen. Die Technologie verbirgt sich hinter einem von Finnen entworfenen Außenbereich wie einem Sternenhimmel, einem Tintenfisch oder einer sanften Raumbeleuchtung.

Ohne dass der Nutzer es bemerkt, überwacht die Elektronik die Luftqualität und steuert den Luftstrom, ohne unnötige Kosten zu verursachen. Diese Einsparungen machen sich noch deutlicher bemerkbar, wenn die Luft aktiv erwärmt oder gekühlt wird.

Gofore plante und baute die erste Version dieser herausfordernden Technologie. AirD wollte die Klimatisierungsanforderungen des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt erfüllen, das etwa 8.500 Lüftungsschlitze umfasst. Die vom System erzeugten Daten waren enorm, mit 35.000 Messungen alle zehn Sekunden.

Weitere Ziele waren eine einfache Installation, eine hohe Fehlertoleranz, Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen und die Automatisierung der Konfiguration so weit wie möglich voranzutreiben, um eine einfache Wartung zu ermöglichen. Professionelles Design war eines der wichtigsten Verkaufsargumente des Kunden, daher wurden alle Benutzeroberflächen mit Hinblick auf einen großartigen Look gestaltet.

Von der Idee bis zum Verkauf innerhalb von vier Monaten

AirD erregte die Aufmerksamkeit der Kunden als Teil des finnischen Messe-Auftritts auf der weltgrößten Kreuzfahrtschiffmesse. Vier Monate zuvor hatte es sich lediglich um die Skizze einer gedanklichen Idee des Kunden gehandelt. Gofore startete die Produktentwicklung zusammen mit dem Elektronikhersteller Mariachi. Tagsüber wurden agile Entwicklungspraktiken diskutiert, Tools festgelegt und ein gemeinsames Ziel herauskristallisiert.

Während des gesamten Projekts diskutierte Gofores Usability-Designer mit dem AirD-Produktbesitzer über die Priorisierung von Aufgaben und die Entwicklung von User Stories. Das Projekt, das sich um Schlüsselaufgaben und zukünftige Funktionen drehte, wurde für die spätere Entwicklung belassen.

Gute Benutzererfahrung und gutes Design lauteten von Anfang bis Ende die zentralen Entwicklungsthemen. Ein komplexes Ganzes endete in einem benutzerfreundlichen und stilvollen Gesamtpaket. Auf der Messe in Miami realisierte sich die Entwicklungsarbeit auf einem Computerbildschirm als beeindruckende Benutzeroberfläche.

Die wichtigsten Ideen wurden in der Kommandozentrale verfeinert

Gofore hat in seinen Räumen eine Kommando- und Steuerzentrale für das Entwicklungsteam und den Product-Owner bei AirD eingerichtet. Das gesamte Team konnte sich einen Überblick über die alltägliche Situation verschaffen, und die gemeinsamen Ziele blieben klar definiert.

Mitarbeiter des Unternehmens Mariachi, das die eingebettete Elektronik lieferte, nahm täglich an Meetings per Remote teil. Durch eine gemeinsame Anstrengung war das System in Kürze betriebsfähig und bereit, mit echten Sensoren getestet zu werden. Es war ein aufregender Tag, an dem die erste Messung der Luftqualität das gesamte System durchlief und schließlich in der Benutzeroberfläche angezeigt wurde.

AirD und Gofore standen während des gesamten Prozesses in täglichem Kontakt. Die aktive Priorisierung von AirD, die Geschicklichkeit der Entwickler von Gofore und die gute Zusammenarbeit zwischen den Partnern stellten sicher, dass die Projektziele vorzeitig erreicht wurden, sodass die ursprünglichen Ziele auf die Erstellung eines Simulators für die Entwicklung von Steuerungsalgorithmen erweitert werden konnten.

Highlights

Check icon

In vier Monaten vom Prototyp bis zur Anwendung

Die Projektziele wurden vorzeitig erreicht, sodass sich die ursprünglichen Ziele erweitern ließen.
Check icon

Priorisierung von Aufgaben durch Usability-Sparring

Das Projekt konzentrierte sich auf die Schlüsselaufgaben und zukünftige Funktionen für eine spätere Entwicklung zurückgestellt.
Check icon

“Kommandozentrale” diente als Marktplatz der Ideen

Das gesamte Team verschaffte sich täglich einen Überblick über die Gesamtsituation und die gemeinsamen Ziele wurden klar festgehalten.

"Kontinuierliche Kommunikation und effektive Methoden ermöglichten es uns, uns auf die richtigen Themen zu konzentrieren und schnelle Lösungen für unsere Problemstellungen zu finden."

Simo Mönkkönen

AirD





Neugierig geworden? Dann nehmen Sie Kontakt auf.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.